Menü
eService
Direkt zu
Suche
eService – Ihr Anliegen bequem Online erledigen
Karlsruhe interaktiv – wichtige Website-Funktionen

Das kommt auf den Teller!

Landwirtschaft und Ernährung in Durlach früher und heute

Aktuelle Sonderausstellung

bis 16.10.2022

Wie sah früher in Durlach die Arbeit auf den Feldern aus? Welche Le­bens­mit­tel wurden in Durlach herge­stellt? Wo kauften die Dur­la­cher*in­nen früher ein und was aßen sie? Und was hat sich bis heute verändert und warum? Mit diesen Fragen befasst sich die Sonderaus­stel­lung des Pfinz­gau­muse­ums "Das kommt auf den Tel­ler!".

Blick in den Ausstellungsraum.
Innenansicht des Lebensmittelladens Luger in der Pfinztalstraße 25 im Jahr 1949.
Ausstellungsvitrine in der Sonderausstellung.
Blick in den Ausstellungsraum.

Was auf unseren Teller kommt, ist nicht nur eine indivi­du­el­le Ent­schei­dung des Geschmacks, sondern auch geprägt von der Zeit und der Gesell­schaft. In den letzten hundert Jahren haben sich Her­stel­lung und Konsum von Nahrungs­mit­teln in Deutsch­land stark ­ver­än­dert. Die Ausstel­lung beleuchtet diese Entwick­lung und zeigt am Beispiel Durlachs den Wandel in der Landwirt­schaft, der Le­bens­mit­tel­in­dus­trie, des Einkaufens und des Essver­hal­tens von etwa 1900 bis heute. Darüber hinaus beschreibt sie, welche ­Aus­wir­kun­gen diese Verän­de­run­gen wiederum auf unsere Gesund­heit und auf die Natur hatten und haben.

Viel­fäl­tige Objekte, Fotogra­fien und Mitmach­sta­tio­nen laden zu einem erleb­nis­rei­chen Rundgang durch rund hundert Jahre ­Land­wirt­schaft und Ernährung in Durlach ein. Spezielle Angebo­te ­für Kinder machen die Ausstel­lung auch für junge Besucher*in­nen ­in­for­ma­tiv und abwechs­lungs­reich.

Der Eintritts­preis ­be­trägt 2 Euro, ermäßigt 1 Euro.

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben