Menü
eService
Direkt zu
Suche
eService – Ihr Anliegen bequem Online erledigen
Karlsruhe interaktiv – wichtige Website-Funktionen

Vor 50 Jahren ... Mit Horst Schlesiger durch das Jahr 1972

Fotos aus dem Bildarchiv Horst Schlesiger - Foyerausstellung bis 22.12.2022

Hinweis:

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Corona‑Pandemie ist der Zutritt zum Foyer des Stadtarchivs derzeit leider nur eingeschränkt möglich. Aktuelle und vergangene Ausstellungen werden jedoch auch online bereitgestellt.

Die diesjährige Ausstellung des Stadtarchivs Karlsruhe in der Reihe „Vor 50 Jahren … Mit Horst Schlesiger durch das Jahr“ präsentiert einen weiteren fotografischen Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr in Karlsruhe.

Die Stadt Karlsruhe verliert eine bedeutende Persönlichkeit: am 7. April stirbt der langjährige, nunmehr Altoberbürgermeister Günther Klotz. Das Rad der Kommunalpolitik dreht sich indessen weiter und unter Oberbürgermeister Otto Dullenkopf vollzieht die Stadt Karlsruhe mit der Eingemeindung von Wolfartsweier mit Wirkung vom 1. Januar 1973 einen weiteren Schritt im Rahmen der in den Jahren 1968 bis 1975 in Baden-Württemberg durchgeführten Gebietsreform. 
Politische Bundes- und Landesprominenz führt anlässlich der Wahl zum deutschen Bundestag am 19. November und der baden-württembergischen Landtagswahl am 23. April 1972 den CDU-Bundesvorsitzenden und Kanzlerkandidaten Rainer Barzel sowie Bundeskanzler Willy Brandt nach Karlsruhe. Parallel zum Wahlkampfauftritt des Bundeskanzlers begegnen Passanten in der Karlsruher Innenstadt die Ostverträge der Bundesregierung unter dem künstlerischen Aspekt in einer Präsentation der Künstlergruppe „Gruppe Kunst und Öffentlichkeit“.

Keineswegs friedlich wird Karlsruhe mit einem Sprengstoff-Attentat auf das Auto von Bundesrichter Wolfgang Buddenberg in der Klosestraße  am 15. Mai 1972 Schauplatz des Kampfes der „Roten Armee Fraktion“ RAF. Dagegen nimmt sich die Geiselnahme im Wollespezialgeschäft Phildar in der Kaiserstraße 187 mit Geiselnahme der Geschäftsführerin fast harmlos aus. 

Sprengstoff-Attentat der Rote-Armee-Fraktion (RAF) in der Klosestraße auf das Auto von Bundesrichter Wolfgang Buddenberg am 15. Mai 1972

Dem Frieden dienen eine Protestkundgebung „für Frieden und Unabhängigkeit der Völker in Indochina“, initiiert vom AStA der Universität Karlsruhe sowie die Ausstellung "Für das Leben der Welt" der Deutschen Friedensgesellschaft/Internationale der Kriegsdienstgegner (DFG/IDK). Eine  Informationskampagne der Gruppe Karlsruhe von „Amnesty International“ in der Innenstadt fügt sich thematisch hierzu ein.

Übergabe des ersten angepflanzten Teilabschnitts der Albanlage "Im Albgrün" zwischen Eckener Straße und Vogesenbrücke an die Bevölkerung. Vor dem Mikrofon stehend Gartenbaudirektor Prof. Robert Mürb, 22. Juli 1972

Unproblematisch-heiter sind zwei Gastspiele von internationalen „musikalischen Größen“: das Gastspiel des Berliner Philharmonischen Orchesters mit Dirigent Herbert von Karajan in der Stadthalle Karlsruhe und das Gastspiel des Komponisten und Bandleaders James Last in Karlsruhe. Die Übergabe des ersten angepflanzten Teilabschnitts der Albanlage "Im Albgrün" zwischen Eckener Straße und Vogesenbrücke am 22. Juli lädt die Karlsruher Bevölkerung zum erholsamen Genießen und Erleben des Sommers ein. Und schließlich wird am 20. November 1972 die erste Karlsruher Fußgängerzone zwischen Lammstraße und Kreuzstraße an die Bevölkerung übergeben.

2476 Bilder umfasst der Jahrgang 1972 des Bildarchivs Horst Schlesiger, jedoch nur 36 Exponate können im Erdgeschossfoyer in der Markgrafenstraße 29 gezeigt werden. Die übrigen Bilder sind an den Benutzer-PCs im Lesesaal des Stadtarchivs einsehbar.

Kontakt

Stadtarchiv & Historische Museen

Stadtarchiv Karlsruhe

Markgrafenstraße 29


76133 Karlsruhe

Ausstellung online

Dokument 3.23 MB (PDF)

Vor 50 Jahren ... Mit Horst Schlesiger durch das Jahr 1972

On­line-An­ge­bot: Wand­ab­wick­lung als PDF

Weitere Informationen

Digitale Versionen vergangener Ausstellungen

Eine Auswahl früherer Ausstellungen in unseren Häusern werden hier als PDF-Download angeboten

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben