Menü
eService
Direkt zu
Suche
eService – Ihr Anliegen bequem Online erledigen
Karlsruhe interaktiv – wichtige Website-Funktionen

Geplante Sonderausstellungen

Das Team des Pfinzgaumuseums hat bereits die kommenden Ausstellungen im Blick und die Vorbereitungen sind in vollem Gange.

Siekierskys Durlach

(Arbeitstitel)

geplant | November 2022 bis Frühjahr 2023

Gegen Ende des Jahres 2022 plant das Pfinzgaumuseum eine Präsentation von Werken des in Durlach geborenen Malers und Architekten Alfred Friedrich Siekiersky (1911–1991). Siekiersky studierte an der Karlsruher Akademie der Bildenden Künste. Nach einem anschließenden Architekturstudium in Berlin arbeitete er als Architekt.

Die in der Ausstellung gezeigten Werke aus der Sammlung des Pfinzgaumuseums eröffnen den Besucher und Besucherinnen Sierkierskys Blick auf seinen Geburtsort, den er in zahlreichen Ölgemälden, Aquarellen, Radierungen und Zeichnungen festgehalten hat.

Alfred Friedrich Siekierksy: Gärtnerei Meier am Basler Tor in Durlach damals 1929, Radierung, 1981

Achtung Zugdurchfahrt! Spielzeugeisenbahnen in Betrieb

26. November bis 11. Dezember 2022

Nachdem der vorweihnachtliche Zugbetrieb im Pfinzgaumuseum 2020 und 2021 pandemiebedingt ruhen musste, heißt es 2022 wieder „Achtung Zugdurchfahrt!“. Vom 1. bis 3. Adventswochenende, während vor der Karlsburg der Weihnachtsmarkt stattfindet, drehen im Museum bunte Spielzeugeisenbahnen ihre Runden.

Die Weihnachtsausstellung ist nicht nur für Kinder ein Erlebnis, sondern auch für ihre Mütter und Väter, Omas und Opas, Onkel und Tanten – und überhaupt für alle Liebhaber und Liebhaberinnen von Spielzeugeisenbahnen.

Historische Spielzeugeisenbahn im Pfinzgaumuseum, 2016

-

Kopieren Kopieren Schreiben Schreiben